Arabesk LogoNow in Damascus (October 2008, around 15 students): Chris Cook - Usa – Georgia (since end May, 1 year, package 6 months Studies Damascus University + private lessons + accommodation for students), Helene - Germany- Munich (since end May, 6m, package studies + accommodation in family), Cosette Wong – Usa – New Mexico (August, 4 months, complete package courses Damascus University + private teacher + accommodation family), Chris Browne – Uk – Newcastle (mid August, initially 2 months, now + 2 months: private tuitions + accommodation "Living & Practicing"), Marko – Finland (Sept, 3 m, Univ + private teacher + accommodation), Emily Sumner – Usa – Georgetown Univ (Sept, 3 months, package courses in Damascus University + private lessons + family accommodation), Dom Taylor – Uk (mid Sept, 6 months, Studies Damascus University + private studies + student accomm "Living & Practising"), Matthew Ong – Usa – LA (mid Sept, 1 year, package 3 m private courses + accommodation), Antoinette – Belgium – Bruxelles (end Sept, 1 year, search accommodation in family), Cole – Usa – Princeton Univ (Oct, 1 year, shared accommodation in "Living & Practising"), Aida – Benin (end Sept, 1 year, family accommodation search), Inamul – Uk– Bradford (Oct, 5 m, pack 2 m private studies + Damascus University course + accommodation), Daniela Soricetti – Switzerland / Italy (Oct, 3 m or +, pack Damascus University + accommodation family), Adria Brossa – Spain – Barcelona (Oct, 2 m, pack studies Damascus University + students accommodation), Kyoung Mi Lee – Korea (Oct, 1 year, search accommodation in family), Ahsan & Farah + 2 children– Uk – Oxford (9-10 m, pack private course 1 month + accommodation search) Arabesk Logo In Nov - Dec 2008 and January 2009 (already around 10 students): Anti & Makela – Finland (Nov 2008, 1 month, intensive private course, 4h / day), Elisabetta Frega – Italy (Nov, 1 m, pack Damascus University course + family accommodation), Marte Van Oort – Holland - Utrecht (Nov, 3 weeks, intensive private lessons + family accommodation), Lisa Branell – Sweden (Nov, 1 m, pack Damascus University + private teacher + family accommodation), Gloria Muccioli – Italy - Venice (Nov, 1 m, package private tuitions + accommodation in family), Charlotte – Sweden – Stockholm (2 weeks very intensive private studies 6h/day + accommodation family) Zainab –Uk – London (January, 6 months), Aimee Thomson – Usa – Colorado (1 year, pack 3 months Damascus University + family accommodation), Sophia – Uk (package 3 months studies) … and many more to confirm for the end of the year 2008 and 2009, Insha Allah ! ....

ُEin idealer Ort um klassisches Arabisch zu erlernen


Der beste Weg ein Land und seine Kultur zu entdecken ist nach wie vor sich unters Volk zu mischen, seine Traditionen kennen lernen, seine Wertvorstellungen verstehen, seine Mentalität am eigenen Leib spüren. Der Schlüssel zu dem ist die Sprache und das Volk die passende Tür dazu. Um den Dreh raus zu bekommen genügt es nicht, ein paar Wochen umherzureisen und dann zu sagen: „I know this country“.

„Dimaschq“ ist eine der besten Städte um arabisch zu lernen, die eine komplette linguistische Bandbreite anbietet. Syrien ist im Gegensatz zu anderen Staaten des Mittleren Ostens, den Golfstaaten oder Nordafrika authentischer und traditioneller. So gibt es hier beispielsweise (noch!) keine Supermärkte, kein Coca Coa, kein McDonalds oder Burger King. Die westliche, kulturelle und wirtschaftliche, Invasion läuft hier wesentlich langsamer ab als anderswo… Syrien hat auch weniger Massentourismus, daher auch eine natürlichere Atmosphäre. Die arabische Identität ist hier stärker spürbar und die Gesellschaft ist gut gebildet was besseren Zugang zu lokalen Gemeinschaften ermöglicht um seine Sprach- und Kulturkenntnisse zu verbessern. Für Muslime ist Damaskus Infrastruktur ideal: überall hat es Moscheen und man hört den Adhan fünf mal täglich von sämtlichen Minaretten. Es ist eine konservative Gesellschaft und es herrscht Religionsfreiheit.

Wenige Leute hier sprechen Englisch oder Französisch, generell sind Fremdsprachen nicht sehr verbreitet, daher sind die Schüler hier gezwungen, sich ständig in Arabisch auszudrücken und ständig die Sprache zu üben um alle Situationen im Alltagsleben erfolgreich zu meistern. Sie werden den ganzen Tag über nur arabisch hören, lesen, sprechen, einkaufen, verhandeln, sich fortbewegen, essen, trinken und mit der Zeit sogar träumen! Kurzum: Sie werden den ganzen Tag und die ganze Nacht Arabisch Leben!! Um sich in Syrien durchzuschlagen muss man wirklich Arabischkenntnisse haben.

Natürlich spricht man in Syrien nicht das klassische hocharabisch auf den Strassen, aber das mganssprachliche Arabisch (Al-A'mmia, Ad-Darischa) ist dem Hocharabisch (Al-Fusha) sehr nahe, was es möglich macht, mit den Syriern auf Hocharabisch zu sprechen, welches ohne Probleme verstanden wird. Die Einwohner von Damaskus sind gut gebildet und sind freundlich und offen zu Fremden und sind immer gerne dazu bereit, mit Fremdsprachigen Arabisch zu üben. Somit können Sie sich vollständig ins Alltagsleben der Stadt integrieren (kaufen, verhandeln, Freundschaften machen, Leute für Interviews treffen, arbeiten).

Der syrische Dialekt ist sehr nützlich und sehr zugänglich im Vergleich zu anderen Dialekten und wird in Syrien in allen Bereichen der mündlichen Kommunikation verwendet. Er ist nahezu identisch mit dem Dialekt von Jordanien, Libanon und Palästina und wird in der ganzen arabischen Welt verstanden, wegen seiner historischen und geographischen Nähe zum Hocharabischen.

Sie können alleine kommen, gemeinsam mit anderen Studenten und Freunden die ihr Wissen erweitern möchten, oder auch mit Familie, Lebenspartner und Kindern.